Zuletzt aktualisiert: September 16, 2021

Der Bereich der Online Branche ist im Wachstum. Hierbei gelten die Berufe des Softwareentwicklers, des Marketing Managers, Sales und SEO Managers als die bestbezahltesten Berufe der Branche. Online Marketing Manager können mit einem jährigen Einkommen von bis zu 41.000 € rechnen. Diese Berufsgruppe wird nur noch durch die Softwareentwickler übertroffen. (1)

Aus diesem Grund stellt sich für viele die Frage nach einer Online Marketing Weiterbildung. Hierbei soll dieser Artikel die wichtigsten Fragen und Antworten zusammenstellen. So werden im Anschluss alle relevanten Informationen bereitgestellt.

[lwptoc]

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bereich des Online Marketings gewinnt aufgrund der anhaltenden Digitalisierung aller Bereiche an Relevanz und Wichtigkeit. Daher werden ist von einem Wachstum des Bereichs im Sinne der verfügbaren Stellen und der benötigen Fachkräfte auszugehen.
  • Weiterbildungen im Bereich des Online Marketings werden vielfältig angeboten. Hierbei sollte auf eine anerkannte und etablierte Zertifizierung geachtet werden.
  • Für den kostenlosen Einstieg eignen sich die Google Zukunftswerkstätten, um herauszufinden, ob der Bereich des Online Marketings den eigenen Erwartungen entspricht. Ferner kann ein Studium in diesem Bereich den akademischen Zugang sichern und darüber hinaus weitere Karriereoptionen ermöglichen.

Online Marketing Weiterbildung: Was du wissen solltest

Da das Thema der Weiterbildungen im Online Marketing sehr breitgefächert ist, ergeben sich einige Fragen. Die wichtigsten Fragen sind im folgenden Kapitel beantwortet. Im Anschluss folgen zwei Alternativen, die das Thema des Online Marketings ebenso behandeln.

Was ist eine Online Marketing Weiterbildung?

Zunächst soll der Begriff der Weiterbildung erklärt werden. Denn in diesem Kontext sind sowohl Lehr- und Studiengänge, Fortbildungen und eben auch Weiterbildungen zu finden. Welche Form der Qualifikation im Online Marketing für dich passend ist, muss individuell analysiert werden. Im Grund ist der Unterschied zwischen einer Fort- und einer Weiterbildung das anschließende Ziel.

Im Fall einer spezifischen beruflichen Herausforderung, welche sich auf die aktuelle Tätigkeit bezieht, ist von einer Fortbildung die Rede. Das heißt, wenn die aktuell ausführende Tätigkeit die Betreuung der Social Media Aktivitäten ist, so ist eine Fortbildung im Rahmen des Online Marketings das korrekte Wording.

Der Unterschied zur Weiterbildung ist, dass im Anschluss ein neues berufliches Tätigkeitsfeld erschlossen werden soll.

Hierbei ist es möglich, dass eine Stelle in der Personalgewinnung zukünftig Employer Branding Strategien in den sozialen Netzwerken ausbauen soll. Hierbei wird die Weiterbildung als Erweiterung der üblichen beruflichen Tätigkeit angesehen. In beiden Fällen kann mit dem Arbeitgeber eine teilweise oder vollständige Kostenübernahme vereinbart werden. (2)

Die Inhalte der Online Marketing Weiterbildung unterscheiden sich in Abhängigkeit zu dem gewählten Anbieter. Folgende Aspekte sind exemplarisch während der Weiterbildung zu behandeln:

  • Video Marketing
  • App-Projektmanagement
  • Affiliate Marketing
  • Händlerportale
  • Google Ads Werbung
  • On Page und Off Page Optimierung
  • Social Media für Marketing (3)

Diese Inhalte sind nicht vollständig aufgelistet und stehen nur beispielhaft für die möglichen Kurse. Je nach Intensität, Schwerpunkt und Dauer des Kurses sind Abweichungen möglich.

Wo kann man eine Online Marketing Weiterbildung machen?

Im folgenden Abschnitt wird zwischen zwei Möglichkeiten der Weiterbildung unterschieden. Zum einen die IHK Weiterbildung und zum anderen ein Fernstudium. Die Unterschiede und jeweiligen Vorteile wurden zusammengefasst.

IHK Weiterbildung

Die IHK ist ein Zusammenschluss der 79 Industrie- und Handwerkskammern (IHK). Hierbei hat es sich die IHK zur Aufgabe gemacht regionales Wissen der Wirtschaft weiterzugeben. Ferner dient die IHK den Unternehmen als Berater in Gründungs-, Recht- und Steuerfragen. (4)

Bei dem Thema Weiterbildung kann die IHK sowohl eine Beratung als auch eine Angebotsunterbreitung bieten. Außerdem sind die Weiterbildungsprüfungen der IHK nach eigenen Angaben mit akademischen Abschlüssen vergleichbar. In einer öffentlich-rechtlichen Prüfung wird zuvor vermitteltes Wissen abgefragt. (5) Bei dem Online Marketing sind aktuell folgende Kurse verfügbar:

Titel Ort Besonderheit
Online Marketing Manager Ortsungebunden Technische Voraussetzungen fürs Webinar müssen erfüllt sein, online Live-Vorlesungen und Module
Online Marketing Manager Ortsungebunden Technische Voraussetzungen für E-Learning muss erfüllt sein
Online Marketing Berlin Präsenzveranstaltungen (6)

Wie in der Tabelle zu erkennen, ist das Angebot der IHK vielfältig. Besonders in der aktuellen Zeit ist ein digitales Angebot hilfreich. So kann der Lernstoff bequem von zu Hause erarbeitet werden. In diesem Fall unterscheidet die IHK sogar zwischen Webinaren und E-Learning. Das heißt, die individuellen Stärken und Schwächen der Teilnehmer werden berücksichtigt.

Das dritte Angebot steht stellvertretend für alle Präsenzveranstaltungen. Hierbei sind einige Tage in der Woche oder im Monat in den Räumlichkeiten des Veranstalters zu besuchen. Dort wird der Lehrstoff live in Persona vermittelt. Für nähere Informationen kann auf der Homepage der IHK die nächste Beratungsstelle angezeigt werden. Entsprechend den geforderten Inhalten und Wünschen kann ein passendes Seminar ausgewählt werden.

Fernlehrgang

Der Fernlehrgang wird synonym mit dem Begriff Weiterbildung genutzt. Daher soll in diesem Zusammenhang ein beispielhafter Fernlehrgang zum/r geprüften Online-Marketing-Manager/in vorgestellt werden. In diesem Fall werden thematische Schwerpunkte von Anfang gezielt gesetzt. Anders als bei den IHK-Weiterbildungen, welche häufig breiter aufgestellt sind. Es kann jedoch jederzeit der Lehrgang begonnen werden, wobei insgesamt 12 Monate eingeplant werden sollten.

Dabei beträgt die wöchentliche Stundenbelastung 8 Stunden. Sollten Kapazitäten frei werden, so ist das Vorziehen von Kursen und Modulen möglich. In diesem Fall kann der Abschluss entsprechend früher angestrebt werden. Neben technischen Voraussetzungen werden themenbezogene Unterrichtsmaterialien bereitgestellt. Ebenso werden Softwareprogramme zur Durchführung der Module angeboten. Sollten hier noch weitere Informationen benötigt werden, so bietet das ILS Beratungen an. (7)

Wann ist eine Online Marketing Weiterbildung sinnvoll?

Die Frage der Sinnhaftigkeit der Weiterbildung hängt in erster Linie von Ihnen ab. Der Bereich des Online Marketings ist aktuell durch großes Interesse geprägt, viele Neuerungen und Trends. Hierbei nicht den Überblick zu verlieren ist gar nicht so einfach. Eine Weiterbildung kann in diesem Fall alle wissenswerten Informationen und Entwicklungen in den Modulen behandeln. Außerdem wird die Handhabung bestimmter Marketing-Instrumente genauso probiert.

Die Weiterbildung ermöglicht einen tiefen Einblick in die Inhalte und vermittelt praxisnah das Wissen.

So ist die Weiterbildung im Online Marketing ein toller Einstieg, um praxisnahe Erfahrungen zu sammeln und neues Wissen zu lernen. Ehrlicherweise muss jedoch gesagt werden, dass nur bei anschließender Umorientierung in Richtung Online Marketing die Weiterbild sinnvoll ist. Die Erlangung des Abschlusses oder des Zertifikates ist mit Zeit und Kosten verbunden. Eine Weiterbildung sollte stets als Investition gesehen werden.

Daher ist es im Anschluss wichtig, dass das Return-on-Investment über eine neue Stelle oder eine höhere Position garantiert wird. Sinnvoll ist eine Weiterbildung im Online Marketing, wenn Sie langfristig Ihre Zukunft in diesem Bereich sehen. Als Einstieg in ein neues Berufsfeld oder wenn sich Ihr altes Berufsfeld in Richtung Online Marketing verlagert.

Wenn Sie sich für das Thema Online Marketing interessieren, jedoch ebenso für andere Bereiche der Betriebswirtschaft, dann ist eine Weiterbildung nicht die beste Lösung. Ähnlich ist es, wenn Sie die Zeit und Geld für eine Weiterbildung nicht vom Arbeitgeber gestattet bekommen. Dann sind die Kosten im Eigenanteil verhältnismäßig hoch. (8)

Wie lange dauert eine Online Marketing Weiterbildung?

Da Weiter-, Fortbildungen und Lehrgänge keine staatliche anerkannten einheitlichen Regeln unterliegen variiert das Angebot. Entsprechend sind Wochenendkurse sowie wochen- oder monatelange Kurse möglich. Grundsätzlichen sollten bei einem seriösen und etablierten Anbieter einige Monate eingeplant werden. Besonders wenn der Kurs berufsbegleitend absolviert wird, dann sind es meist nur einige Stunden am Abend, an denen die Schulung stattfindet. Daher kann sich die Länge des Kurses über einige Monate erstrecken. (8)

Für wen eignet sich eine Online Marketing Weiterbildung?

Eine Weiterbildung fordert nicht zwangsläufig eine Berufsausbildung oder berufliche Erfahrungen, daher ist die Weiterbildung grundsätzlich für jeden geeignet. Außerdem ist die Online Marketing Weiterbildung für jeden interessant, welcher beruflich in diesem oder einem verwandten Bereich arbeitet. Genauso ist eine Weiterbildung sinnvoll, wenn die Branche gewechselt werden möchte.

Welche Berufschancen sind nach der Online Marketing Weiterbildung möglich?

Das Feld des Online Marketings wächst. So gehen Prognosen im Jahr 2024 von Ausgaben bis zu 524,17 Milliarden US-Dollar im Bereich der Online Werbung aus. Damit liegt die Zahl der Ausgaben nochmals deutlich über den tatsächlichen Ausgaben 2019. In diesem Jahr betrugen die Ausgaben für Online-Werbung rund 325,02 Milliarden US-Dollar. Generell ist sichtbar, dass sich die Ausgaben seit 2013 deutlich gesteigert haben.

Dies lässt auf eine steigende Relevanz des Themas Online-Werbung schließen. (9)

Eine weitere wichtige Inzidenz ist die Anzahl der offenen Stellen. Hierbei stellt eine Studie von 2018 fest, dass sowohl die Stellen des Marketings, als auch speziell des Online-Marketings zwischen 2013 und 2017 deutlich anstiegen. Hierbei ist der Vergleich wie folgt:

Job 2013 2017
Online Marketing 1512 Stellen 5676 Stellen
Marketing allgemein 34275 Stellen 40014 Stellen (10)

Anhand dieses Vergleichs können die Berufschancen der Weiterbildung als positiv und erfolgversprechend eingeschätzt werden. Sowohl der Bedarf als auch die Relevanz des Bereiches steigen. Damit einher geht das wachsende Interesse der Unternehmen für eine Fachkraft im Online Marketing. Außerdem ist der Bereich des Online Marketings vielfältig, daher haben wir im Folgenden eine kurze Auflistung möglicher Berufsbezeichnungen zusammengefasst:

Und damit sind folgende Unternehmensabteilungen und Branchen möglich:

  • Marketingabteilung
  • PR, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertrieb
  • Werbeagenturen
  • Unternehmensberatungen (11)

Alles in allem, es kann gesagt werden, dass der Bereich des Online Marketings sowohl für Jobsuchende als auch Unternehmen interessant bleiben wird. Die Trends und Entwicklungen zeichnen eine steigende Nachfrage an Fachkräften in diesem Bereich ab. Daher können aufgrund der aktuellen Lage und den vorliegenden Statistiken gute Berufschancen für Absolventen der Weiterbildung ausgesprochen werden.

Wie viel verdient ein Online Marketing Manager?

Da der Bereich des Online Marketings vielfältig und breit gefächert ist, variieren die Gehälter ebenso. Entsprechend sind Gehaltsvorstellungen von durchschnittlich 2600 bis 3900 € durchaus realistisch. Hinzukommen die unterschiedlichen Positionen und Führungsverantwortungen. Generell kann mit einem Durchschnittsgehalt von 3200 € gerechnet werden. Ferner wird zwischen akademischen Abschlüssen und Weiterbildungen differenziert.

Eine beliebte Stelle nach der Weiterbildung ist der Online Marketing Manager. Diese Berufsgruppe ist mit durchschnittlich 3200 € Bruttogehalt dotiert. Hierbei können sich vorherige Erfahrungen oder weitere Zertifikate und Weiterbildungen im Verhandlungsgespräch positiv auswirken. (Bildquelle: Carlos Muza / Unsplash)

Je höher der Abschluss, desto höher auch das geforderte Gehalt. Außerdem sind die Aspekte der Unternehmensgröße, der Stellenbeschreibung, der Branche und des Standortes entscheidend. Das heißt, eine Stelle in Hamburg oder Berlin kann mit dem jährlichen Gehalt des Online Marketing Managers höher dotiert sein, als in ländlichen Bereichen. Auf der anderen Seiten sind die Lebenshaltungskosten in den Metropolen deutlich kostenintensiver.

Das spätere Gehalt hängt von der gewünschten Position, der Unternehmensgröße und dem Standort ab.

Außerdem spielt das West-Ost-Gefälle im Lohn ebenso eine Rolle. Die höchsten Gehälter sind in Hessen zu verzeichnen. Auf der anderen Seite sind in Sachsen und Sachsen-Anhalt die geringsten Gehälter festgehalten worden. Darüber hinaus spielen bisherige Berufserfahrungen und die in dem berufsbezogenen Bereich erworbenen Erfahrungen relevant. (12)

Welche Kosten sollten im Laufe der Online Marketing Weiterbildung einkalkuliert werden?

Neben den monetären Kosten ist genauso der Zeitaufwand einzuberechnen. Hierbei ist das Lernen und Vorbereiten auf die nächsten Module und Klausuren gemeint. In diesem Zusammenhang kann es sein, dass nach der Arbeit diese Zeit aufgewendet werden muss. Je nach Kurs sind Module am Wochenende nicht unüblich. Daher sind Abzüge in der Freizeit über einen bestimmten Zeitraum einzukalkulieren.

Bei den monetären Kosten haben die Anbieter auf den Seiten häufig Verweise, anhand dessen die Kosten abzuschätzen sind. Je nach Anbieter sind in dem Kurs die Lehr- und Lernmaterialien einbegriffen. Dennoch ist es möglich, dass für bestimmte Module zusätzliche Bücher oder Skripte erworben werden müssen.

Welche Alternativen sind anstelle der Online Marketing Weiterbildung möglich?

Neben den klassischen Weiterbildungsmöglichkeiten sind im Bereich des Online Marketings kostenlose Kurse genauso wie ein Studium in dem Bereich möglich. Als mögliche Beispiele sind die Google Zukunftswerkstatt und das Studium Online Marketing zu nennen. Auf beide Aspekte werden im Anschluss detailliert vorgestellt.

Google Zukunftswerkstatt

Die Google Zukunftswerkstätten sind ein Dienst von Google für Unternehmen oder Interessierte um sich weiter zu bilden. Es werben sowohl Webinare, als auch Beratungen und Onlinetrainings angeboten. Im Bereich es Online Marketings werden folgende Inhalte angeboten:

Bezeichnung Module Stunden Zertifizierung
Grundlagen des Online Marketings 26 Module 40 Std. Ja
Onlinegeschäft aufbauen 7 Module 3 Std. Nein
Onlinekampagnen optimieren und schützen 12 Module 7 Std. Nein

Darüber hinaus sind noch weitere Angebote und Themenblöcke im Bereich Online Marketing passend. Wenn ein Bereich oder ein Thema ausgewählt werden soll, dann können die Kurse geöffnet werden. Mithilfe von Erklärvideos, Übungen und Beispiele wird das Thema erklärt.

Die Google Zukunftswerkstätten sind kostenlos und das hat einen Grund. Und zwar sollen alle interessierten Menschen den nötigen Zugang zum Wissen haben, um die Vorteile und den Nutzen aus dem Internet und der Digitalisierung zu schöpfen. (12)

Studium Online Marketing

Das Studium Online Marketing ist ein akademischer Abschluss und entsprechend mit der herkömmlichen Weiterbildung nicht zu vergleichen. Zum einen dauert ein Bachelor meist 3 Jahre in Regelstudienzeit. Zum anderen werden nicht nur Inhalte aus dem Online Marketing gelernt, sondern meist auch Grundlagen der BWL, Kosten- und Leistungsrechnung, Recht und Wirtschaftsinformatik.

Auch das Thema Online Marketing kann in aller Tiefe behandelt werden. So sind zum Beispiel die Aspekte der Suchmaschinenoptimierung, des Affiliate Marketings und des Content Marketings eigenständige Module und nicht nur ein Teilaspekt des Themas. Damit ist der Wissenszuwachs deutlich höher als bei den Weiterbildungen. Bei staatlichen Hochschulen und Universitäten sind die Semestergebühren und zusätzliches Lehrmaterial als Kostenpunkte einzuberechnen. Private Hochschulen und Universitäten sind da deutlich teurer.

Fazit

Eine Weiterbildung im Online Marketing? Ja das lohnt sich! Nicht nur sind die Prognosen und Entwicklungen des Bereichs durchaus positiv, auch wächst die Anzahl der Stellen im Online Marketing. Hierbei kann eine Weiterbildung im Bereich hilfreich sein, um die Stelle oder Position zu wechseln. Der große Vorteil der Weiterbildung ist, dass die vorherige berufliche Tätigkeit nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Bei der Wahl der Art der Weiterbildung sind zertifizierte und anerkannte Lehrgänge vorzuziehen. Um zunächst in das Thema Online Marketing einzusteigen, empfiehlt sich ein Kurs bei den Google Zukunftswerkstätten. Hierbei ist der Aufwand noch überschaubar. Ein Studium in dem Bereich eröffnet neue Karrierewege, ist jedoch mit deutlich mehr Kosten und Zeit verbunden.

Einzelnachweise (12)

1. Statista: Die Gehälter der Onlinebranche. Frauke Suhr. 2017.
Quelle

2. refa.de: Fort- oder Weiterbildung? Torsten Klanitz.
Quelle

3. Online Marketing Manager: Weiterbildung Online Marketing Manager/-In (IHK).
Quelle

4. IHK: Wir über uns.
Quelle

5. IHK: Weiterbildung.
Quelle

6. WIS: Seminarsuche.
Quelle

7. ILS: Geprüfte/r Online-Marketing-Manager/in (ILS).
Quelle

8. Avantgarde Experts: Fort- und Weiterbildungsmöglichen im Online Marketing.
Quelle

9. Statista: Ausgaben für Online-Werbung weltweit in den Jahren 2013 bis 2019 sowie eine Prognose bis 2024. eMarketer. 2020.
Quelle

10. Statista: Anzahl der offenen Stellen im Marketingsektor in der Schweiz von 2013 bis 2017. Marketing.ch; jobchannel. 2018.
Quelle

11. Marketing-studieren: Berufswelt Marketing.
Quelle

12. Absolventa: Gehalt im Bereich Online Marketing.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Statistik
Statista: Die Gehälter der Onlinebranche. Frauke Suhr. 2017.
Gehe zur Quelle
Internetartikel
refa.de: Fort- oder Weiterbildung? Torsten Klanitz.
Gehe zur Quelle
Internetartikel
Online Marketing Manager: Weiterbildung Online Marketing Manager/-In (IHK).
Gehe zur Quelle
Homepage IHK
IHK: Wir über uns.
Gehe zur Quelle
Homepage IHK
IHK: Weiterbildung.
Gehe zur Quelle
Homepage WIS
WIS: Seminarsuche.
Gehe zur Quelle
ILS Homepage
ILS: Geprüfte/r Online-Marketing-Manager/in (ILS).
Gehe zur Quelle
Internetartikel
Avantgarde Experts: Fort- und Weiterbildungsmöglichen im Online Marketing.
Gehe zur Quelle
Statistik
Statista: Ausgaben für Online-Werbung weltweit in den Jahren 2013 bis 2019 sowie eine Prognose bis 2024. eMarketer. 2020.
Gehe zur Quelle
Statistik
Statista: Anzahl der offenen Stellen im Marketingsektor in der Schweiz von 2013 bis 2017. Marketing.ch; jobchannel. 2018.
Gehe zur Quelle
Internetartikel
Marketing-studieren: Berufswelt Marketing.
Gehe zur Quelle
Internetartikel
Absolventa: Gehalt im Bereich Online Marketing.
Gehe zur Quelle
Testberichte