Zuletzt aktualisiert: September 16, 2021

Während eines Bewerbungsverfahrens auf eine Arbeitsstelle, einen dualen Studienplatz oder auch einer Ausbildung kann es häufig dazu kommen, dass du ein Online-Assessment absolvieren musst. Dies ist ein digitaler Eignungstest, welcher meistens aus mehreren Tests in unterschiedlichen Bereichen besteht und prüfen soll, ob du für die Stelle geeignet bist.

In diesem Beitrag erhältst du alle nötigen Informationen zum Thema Online-Assessment. Du wirst dir danach im Klaren sein, was dich bei einem Online-Assessment erwartet, wie du dich vorbereiten kannst und welche Vor- und Nachteile diese Art von Testverfahren mit sich bringt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Online-Assessment ist ein digitales Testverfahren, das vor allem große Unternehmen während eines Bewerbungsprozesses verwenden, um die Bewerber auf ihre Eignung prüfen zu können.
  • Ziel eines Online-Assessments ist es, die Bewerber rauszusuchen, die am besten zu dem Unternehmen passen. Dazu werden Fähigkeiten und Kenntnisse in unterschiedlichen Gebieten getestet.
  • Online-Assessments sind vor allem für Unternehmen von Vorteil, da sie flexibel sind, den Bewerbungsprozess erleichtern und an Zeit und Kosten sparen.

Glossareintrag: Der Begriff Online-Assessment im Detail erklärt

Damit du einen guten Überblick über das Thema Online-Assessment hast, haben wir dir im Folgenden dich wichtigsten Fragen zusammengefasst und diese beantwortet. Damit solltest du auf einem guten Wissensstand rund um das digitale Testverfahren sein.

Was ist ein Online-Assessment?

Im Bewerbungsprozess bei großen Konzernen ist es heutzutage oft üblich, dass man zu einem Online-Assessment eingeladen wird. Ein Online-Assessment ist ein digitales Testverfahren, welches im Bewerbungsprozess angewendet wird, um die berufliche und persönliche Eignung gegenüber den Mitbewerbern zu prüfen. Ein Online-Assessment ist also im Grunde ein Eignungstest.

Der Bewerbungsprozess kann sich dabei auf eine Arbeitsstelle, ein Ausbildungsplatz oder auch auf eine Duale Studienstelle beziehen. Es dient vor allem dazu, eine sogenannte “Negativselektion” vorzunehmen. Das bedeutet, dass alle Bewerber, die auf Grundlage des Testes nicht zum Unternehmen passen, auszusortieren. (1)

Dort werden Aufgaben zu lösen sein, die sich zum einen mit der Fachrichtung beschäftigen können, aber auch mit anderen Bereichen. Zu diesen Bereichen gehören folgende: (2)

  • Intelligenz
  • Konzentration und Leistung
  • Kenntnisse (z.B. Sprachen)
  • Wissen (z.B. Allgemeinwissen)
  • Persönlichkeit
  • Simulationen
  • Natürlich sind alle Online-Assessments immer auf die Position abgestimmt, auf die du dich bewirbst.

Da sich bei größeren Konzernen eine Fülle an Bewerbern auf eine Dienststelle bewerben können, sind Online-Assessments für Unternehmen während des Bewerbungsprozesses ein wichtiger Bestandteil. Der Test hilft ihnen dabei, die Bewerber auf effizientestem Wege miteinander vergleichen zu können und eine Selektion der Bewerber durchzuführen.

Was erwartet mich bei einem Online-Assessment und wie läuft es ab?

Die Einladung zum Online-Assessment beinhaltet eine Anleitung für das weitere Vorgehen und i.d.R. auch schon den Link für den Eignungstest. In der Einladung ist eine Frist vorgegeben, bis wann der Test absolviert werden muss. Innerhalb dieser vorgegebenen Frist, kannst du dir aussuchen, wann du den Test am liebsten absolvieren möchtest. (3)

Da ein Online-Assessment ein digitales Verfahren ist, wird es in den meisten Fällen von zu Hause aus durchgeführt. Manchmal kann auch die Möglichkeit bestehen, dass ein Teil des Testes vor Ort absolviert werden muss bzw. einige Fragen aus dem Online-Assessment noch einmal vor Ort abgefragt werden. Dies dient vor allem der Absicherung, dass die Bewerber bei der Durchführung keine Hilfe Dritter in Anspruch genommen haben.

Online-Assessments kann man im Normalfall von zu Hause aus durchführen und ist was den Zeitpunkt angeht sogar sehr flexibel. (Bildquelle: Thomas Lefebvre / unsplash)

Wenn das Online-Assessment aus mehreren Tests besteht, kannst du häufig auch Pausen zwischen den unterschiedlichen Tests einlegen. Sollte jedoch ein Test schon begonnen sein, muss dieser i.d.R. auch in der vorgegebenen Zeit durchgeführt werden.

Du kannst den Test nach Abschluss selber beenden oder er wird automatisch beendet, sobald die Zeit abgelaufen ist.

Online-Assessments sind in der Regel in zwei Teilen aufgebaut: Eine Einleitung mit näheren Erläuterungen und Beispielaufgaben und der richtige Test. In der Einleitung bekommst du erst einmal alle wichtigen Informationen zu dem Verfahren und den Aufgaben. Es folgen einige Beispielaufgaben, die du ggf. bearbeiten musst, um dich mit dem Schema der Aufgaben vertraut zu machen. Dieser Teil wird nicht auf Zeit gemessen, damit du dich in Ruhe mit dem Vorgang des Testes vertraut machen kannst. (4)

Nach Abschluss der Einleitung beginnt der Test, der dann selbstverständlich auf Zeit gemessen wird. Du wirst auf dem Bildschirm aber sehen, wie viel Zeit du noch übrig hast. Solltest du einen Persönlichkeitstest absolvieren, wird dieser normalerweise nicht auf Zeit gemessen.

Wie lange dauert ein Online-Assessment?

Die Dauer eines Online-Assessments hängt immer von dem Unternehmen ab, bei welchem man sich bewirbt. Bestenfalls sollte die Dauer des Tests schon in der Einladung stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, solltest du dir immer mindestens eine Stunde einplanen. Letztendlich geht es darum, die geeignetsten Bewerber rauszusuchen. Dazu muss der Test einen gewissen Umfang mit sich bringen, um die Bewerber am Ende miteinander vergleichen zu können, um gut selektieren zu können.

Wie kann ich mich auf ein Online-Assessment vorbereiten?

Online-Assessments setzen sich meistens aus mehreren unterschiedlichen Tests zusammen, die unterschiedliche Bereiche abdecken. Zu einem Online-Assessment kann man sich nicht wie zu einer Klausur im Studium vorbereiten. Die Testfragen sind vorher völlig unbekannt und dir stehen seitens des Unternehmens meistens auch keine Materialien zu Verfügung, mit denen du dich vorbereiten kannst. Da wenige Unternehmen Probe-Tests zur Vorbereitung anbieten, musst du dich auf anderem Wege vorbereiten.

Denn: Es bedeutet noch lange nicht, dass du dich nicht auf den Test vorbereiten kannst. Mithilfe dieser Methoden kannst du dich auf das Online-Assessment vorbereiten: (5)

  • Online Angebote: Es gibt Online eine Reihe an Angeboten, mit denen du dich auf ein Online-Assessment vorbereiten kannst. Es gibt dafür Übungsseiten, die speziell auf Online-Assessments abgestimmt sind. Damit hast du nicht nur den Vorteil, dich mit den möglichen Aufgabengebieten vertraut zu machen, sondern auch zu verstehen, wie der Prozess genau abläuft. Du kannst dich damit also mit dem gesamten Testverfahren vertraut machen.
  • Erfahrungsberichte: Du kannst dich außerdem im Internet unter Blogeinträgen oder Erfahrungsberichten darüber informieren, wie solch ein Assessment Test abläuft. Dies kann man sogar abgestimmt auf das Unternehmen finden, bei welchem man sich bewirbt.
  • Persönlich: Sollte es ein Online-Assessment sein, welches beispielsweise mit einem Studienplatz oder Ausbildungsplatz zusammenhängt, so kann man sich auch Beratung bei den Studierenden oder Auszubildenden suchen, die den Test schon hinter sich haben. Diese können dann von ihren Erfahrungen berichten und mitteilen, welche Themengebiete abgefragt wurden. Dafür muss es in erster Linie möglich sein, den Kontakt aufzubauen. Dies kann man am besten auf Berufsmessen oder am Tag der offenen Tür erreichen.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einem Online-Assessment?

Im Folgenden stellen wir dir die Vor- und Nachteile von Online-Assessments für Bewerber und Unternehmen vor. (6)

Für Bewerber

Für Bewerber ist es vor allem deshalb angenehm, weil sie den Test bequem von zu Hause aus durchführen können. Zu Hause ist man in einer gewohnten Umgebung und fühlt sich so meistens wohler, was die Situation weniger stressig macht.

Vorteile:

  • Kann es i.d.R. bequem von zu Hause absolvieren
  • Ist flexibel, kann sich aussuchen, wann man den Test durchführt. (Innerhalb der Frist)
  • Manchmal erhält man Feedback

Nachteil:

  • Technik ist nicht immer zuverlässig, es kann zu Verbindungsproblemen kommen

Du bist du sehr Flexibel, weil du dir den Zeitpunkt der Bearbeitung innerhalb der gegebenen Frist selber aussuchen kannst. Manchmal erhältst du noch eine Auswertung oder ein Feedback. Das kann dir zum einen dabei helfen, das Ergebnis besser zu verstehen, aber auch Wissen darüber zu erlangen, an welchen Stellen du noch Probleme hast. Daran kannst du dann zukünftig arbeiten.

Nachteilig ist, dass die Technik nicht immer zuverlässig ist. Es kann beispielsweise zu Verbindungsproblemen kommen, welche zusätzlich Stress verursachen.

Für Unternehmen

Für Unternehmen sind Online-Assessments von großem Vorteil, da sich vor allem die Vorauswahl der Bewerber um einiges leichter gestalten lässt. Sie sind in der Lage, Bewerber auf Grundlage der Ergebnisse viel leichter miteinander vergleichen zu können.

Du bist du sehr Flexibel, weil du dir den Zeitpunkt der Bearbeitung innerhalb der gegebenen Frist selber aussuchen kannst. Manchmal erhältst du noch eine Auswertung oder ein Feedback. Das kann dir zum einen dabei helfen, das Ergebnis besser zu verstehen, aber auch Wissen darüber zu erlangen, an welchen Stellen du noch Probleme hast. Daran kannst du dann zukünftig arbeiten.

Nachteilig ist, dass die Technik nicht immer zuverlässig ist. Es kann beispielsweise zu Verbindungsproblemen kommen, welche zusätzlich Stress verursachen.

Vorteile:

  • Vorauswahl der Bewerber wird leichter gestaltet
  • Spart sowohl Geld als auch Zeit
  • Flexibel, da es Orts- und Zeitunabhängig ist

Nachteile:

  • Entwicklung des Online-Assessments erfordert Kosten
  • Kann nur Qualitäten testen, die sich auch Online testen lassen

Unternehmen sparen nicht nur Geld, sondern vor allem auch an Zeit, da Bewerber, die für die Stelle nicht infrage kommen, mithilfe des Testes aussortiert werden. Das ist vor allem für größere Konzerne eine sehr hilfreiche Methode, da diese meist eine große Anzahl an Bewerbern haben. Außerdem ist der Test flexibel, da es Orts- und Zeitunabhängig ist, weshalb sich das Unternehmen nicht um einen Termin und Räumlichkeiten für den Test kümmern muss.

Auch wenn der Prozess einiges an Kosten spart, darf nicht vergessen werden, dass die Entwicklung des Online-Assessments einiges an Kosten mit sich bringt. Der Test muss nämlich erstmal entwickelt werden. Vor allem, wenn der Test von Zeit zu Zeit optimiert werden muss, wird das auch noch einige Kosten mit sich bringen.

Auch Nachteilig ist, dass Online natürlich nur die Qualitäten getestet werden können, die sich auch Online testen lassen. Alle Fähigkeiten, die in Richtung Kommunikation, Teamwork o.ä. gehen, können Online nicht getestet werden, sondern können nur vor Ort durchgeführt werden.

Wie geht es für mich nach dem Online-Assessment weiter?

Ein gutes Ergebnis beim Online-Assessment ist noch nicht alles. Denn: Das Ziel des Online-Assessments ist es erstmal, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Dort musst du dann nochmal überzeugen.
Nach Abschluss des Online-Assessments erhältst du meistens Informationen darüber, wie der Bewerbungsprozess weiterverläuft.

Manchmal erhältst du direkt im Anschluss noch eine Auswertung deines Online-Assessments. Dort wird dir ein Einblick gewährt, wie du generell abgeschnitten hast. Diese Ergebnisse werden jedoch erst einmal von dem Unternehmen ausgewertet und die Zuständigen entscheiden dann final darüber, ob es sich hierbei um einen potenziellen Kandidaten handeln könnte oder nicht.

Sollte ein Bewerber beim Online-Assessment gut abgeschnitten haben und die Verantwortlichen überzeugt haben, so erfolgt eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Dieses Gespräch entscheidet dann darüber, wer die zu vergebene Stelle erhält.

Fazit

Online-Assessments sind nicht nur für Unternehmen in Bezug auf Zeit und Kosten von großem Vorteil, sondern bieten auch den Bewerbern die Möglichkeit, den Test in einer gewohnten Umgebung zu absolvieren.
Bei dem Testverfahren werden dich Tests zu unterschiedlichen Bereichen erwarten und dein Wissen, deine Kenntnisse und Fähigkeiten prüfen.

Auch wenn wenige Unternehmen Probe-Tests anbieten, solltest du die Vorbereitung auf den Test nicht vernachlässigen und dich Online über mögliche Vorbereitungsangebote informieren oder auch Erfahrungsbericht ausfindig machen. Beachte, dass ein Online-Assessment dir noch nicht die Tür für die Stelle öffnet, auf die du dich bewirbst, aber dennoch ein großer Schritt in diese Richtung ist.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/eassessment

[2] https://www.jobware.de/Ratgeber/Das-Online-Assessment.html

[3] https://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/online-assessment/#

[4] https://assessment.aon.com/de-de/uebungs-assessment

[5] https://www.cyquest.net/online-assessment-verfahren/vorbereitung-online-assessment/

[6] https://softgarden.de/blog/online-assessment-center-pro-contra/

Bildquelle: 123rf / ymgerman

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte